Peru – Viele Kulturen, ein Asado

machu-picchuEntlang des Pazifiks zieht sich das Erbe der Inka, von Kolumbien bis nach Chile und im Herzen mit der einst prachtvollen Hauptstadt Machu Picchu liegt Peru. Peru mag politisch das Bild Lateinamerikas nicht mehr formen aber kulturell findet man wohl kaum eine solche Konzentration an Präkolumbianischer Geschichte.

Dementsprechend sind auch die Traditionen und Bräuche sehr tief in der Gesellschaft und dem alltäglichen Leben verankert. In keinem anderen lateinamerikanischen Staat gibt es eine solche Vielzahl an Mestizen und indigen Einwohnern, auch Spanisch wird hier nur von 80% als Muttersprache gesprochen.
Es ist eine unwirkliche Verschmelzung aus indigen Wurzeln und spanischer Besatzungszeit, die heute die peruanische Identität ausmachen.

Doch eines haben die Peruaner mit dem Rest Lateinamerikas gemeinsam, denn alles was Sie sind und ausmacht findet sich in ihren Festen wieder. Ob diese nun religiöser, familiärer und anderer Art sind ohne das traditionelle Asado geht es nicht.
Asado, das heißt übersetzt Grillparty doch versetzt mit der spanischen Seele. Denn Asados sind große Feste, die zumeist am Wochenende stattfinden und zu denen Familie, Freunde und Nachbar eingeladen werden.

Ganz wichtig ist dabei der Grill. Trotz Bräuchen ist es vielen Peruaner nicht mehr genug ihr Fleisch einfach über einer Flamme auf dem rostigen Gitter zu braten. Wer es sich leisten kann, gönnt sich und der Gemeinde einen professionellen Brater. Schließlich soll es für Familie und Freunde nur das Beste sein. Auch Reisende nehmen daher gerne ein Reisegerät mit um ihren Gastgebern in Form eines Asados zu danken oder bei längeren Aufenthalten durch ein Asado die Gemeinde kennen zu lernen.

Wer schon mal einem Asado in irgendeinem Land Südamerikas beigewohnt hat weis, dass das Fleisch hier in Kilos auf die Flammen kommt. Doch bei solchen Massen ist es keineswegs egal, welche Art Fleisch sich in die heißen Flammen wagt. Je nach Präferenz der Eingeladnen gibt es speziell geschnittene Rippchen oder Steaks.
Doch gerade in Peru sind auch Innereien und Würstchen sehr beliebt. Gewürzt wird selten vor dem grillen. Dafür gibt es die Kräuterpaste Chimichurri oder scharfes Gemüse.
Gereicht wird in der Regel Bier oder Wein.

Bild: Claudia Kaufmann  / pixelio.de